Menü

Erstellt am
24. Oktober 2017

Gefördert durch das Sofortprogramm der Stadt Wien werden zwischen Podhagskygasse und Pfalzgasse neue Wohnräume geschaffen. Genauer gesagt stehen im neuen Jahr 100 „smarte“ Wohnungen für Mieterinnen und Mieter bereit - SMART, das heißt kompakt geschnittene temporäre Wohnungen, die im Wiener Vergleich sehr kostengünstig angeboten werden und gleichzeitig einen guten Standard bieten.

Das Projekt besteht aus sieben Gebäuden, die versetzt zueinander aufgestellt werden. Durch die versetzte Anordnung der einzelnen Baukörper entsteht ein durchgängiger „Grünzug“ zwischen den Häusern. Genutzt werden diese Bereiche als allgemeine Grün- und Freiflächen mit unterschiedlicher Außengestaltung und verschiedenen Nutzungen.

Fertig liefern statt laut bauen!
Der hohe Vorfertigungsgrad der Holz-Module reduziert Baulärm und Bauzeit - das schont Geduld und Nerven der Nachbarschaft.

Auf die Umwelt wird ebenfalls Rücksicht genommen:
Die Verwendung von ökologischen Baustoffen und der hohe Energiestandard mindert den Schadstoffausstoß und den Verbrauch, gleichzeitig steigt der Wohnkomfort.